Skip to main content

Die Heimtrainer Fahrrad Experten

Wofür benötige ich ein Heimtrainer Fahrrad?

Das Heimtrainer Fahrrad oder auch Ergometer genannt, bietet nicht nur ein gutes Herz-Kreislauf-Training, sondern aktiviert und trainiert auch eine Reihe von Gelenken und Muskeln des Unterkörpers.

Wie finde ich mich auf „www.Heimtrainer-Fahrrad.info“ am besten zurecht?

Aktuelle Heimtrainer Fahrrad Angebote

Eine Auswahl an aktuellen Heimtrainer Fahrrad Angeboten sehen Sie hier. Sind hier keine Angebote aufgeführt gibt es derzeit leider keine. Die Angebote werden täglich aktualisiert. Sehen Sie auf dem gelben Button „Nicht verfügbar“ ist dieses Angebot leider schon ausverkauft. Alle derzeit aktuellen Angebote finden Sie im Menue unter „Spezial“.

Aktuelle Heimtrainer Liegerad Angebote

Welche Arten gibt es und wo liegen die Unterschiede?

Heimtrainer Fahrrad, Ergometer, Indoor Cycle, Indoor Bike, f-Bike, S-Bike, X-Bike. So viele Bezeichnungen und letztendlich ist es doch immer nur ein Fahrrad als Heimtrainer. Einfach ausgedrückt sind damit immer nur die verschiedenen Bauarten bezeichnet worden. Je nach Bezeichnung handelt es sich hierbei um verschiedene Bauarten oder Ausführungen.

Das hightech Indoor Cycle

Ein Indoor Cycle ist technisch sehr hochwertig und zeichnet sich meistens durch eine sehr hohe Laufruhe aus. Das hochwertige Indoor Cycle verfügt normalerweise über einen Riemenantrieb und über eine Filzbremse. Zuerst mag man vielleicht denken, dass dies doch eine eher einfache Art der Ausführung ist. Das stimmt nur bedingt. Beides ist definitiv extrem Geräuscharm. Manche Indoor Cycle bestechen durch Ihre Routendarstellung auf beispielsweise einem Tablet.

Das Heimtrainer Fahrrad oder Ergometer

Der eigentliche Unterschied zwischen einen Heimtrainer Fahrrad und einem Ergometer besteht darin, dass bei einem Ergometer der Tretwiderstand in Watt angegeben wird und bei einem Heimtrainer Fahrrad in Widerstandsstufen. Eine Angabe in Watt ist zwar etwas genauer und kann besser ausgewertet werden, wird aber mittels einer Magnetbremse ermittelt. Mit anderen Worten wird der Widerstand hier elektrisch erzeugt und dies führt zu einer Geräuschentwicklung. Ganz ähnlich wie bei einem Elektromotor. Es erzeugt immer so ein surrendes Geräusch. Welches leider sehr laut ist und besonders bei Beton gut übertragen wird. Was dazu führen kann, dass sich Ihre Mitbewohner gestört fühlen.

Das f-Bike, S-Bike oder auch X-Bike

Diese Ausführungen des Heimtrainer Fahrrads sind alle klappbar und lassen sich somit leicht verstauen. Das f-, S- oder auch X-Bike ist in der Regel recht günstig im Preis und leicht in der Bauweise. Doch genau darin liegen auch die Nachteile dieser Bauweise. Es benötig zwar nur eine geringe Stellfläche, hier leidet aber auch die Standfestigkeit darunter und durch die etwas leichtere Ausfertigung wird es auch etwas instabiler. Für den Einstieg oder auch denjenigen der wenig Wohnraum besitzt ist diese Variante geeignet. Wer jedoch plant langfristig trainieren zu wollen dem empfehle ich doch besser sich für ein Indoor Cycle zu entscheiden.

Welche Hersteller gibt es?

Welche Hersteller sind zu empfehlen?

Grundsätzlich möchte ich dazu folgendes sagen: Die sehr günstigen Heimtrainer sind meiner Meinung nach nicht zu empfehlen und bringen letztendlich auch nichts. Wenn man sich einfach mal überlegt wieviele Bauteile und wieviel Material an einem Heimtrainer Fahrrad verbaut ist, dann sollte ein Preis von 100 oder 200€ zu denken geben. Für solch einen günstigen Preis kann man nur in China oder anderen billig Ländern produzieren lassen und Qualität darf man dann nicht erwarten.

Sie möchten Ihrem Körper doch etwas gutes tun und dafür sollte man auch bereit sein etwas zu investieren. Darüberhinaus möchte man doch auch an einem Indoor Cycle beispielsweise viele Jahre lang Spaß haben und einen echten Traininseffekt bewirken.

Wieviel Platz benötigt man zuhause?

Menschen, denen nur wenig Raum zur Verfügung steht, können zu einem Heimtrainer greifen, der nach der Nutzung ganz einfach verstaut werden kann. Unterschiedliche Hersteller offerieren ganz besonders praktische Fitnessbikes.

Die klappbaren Geräte verbrauchen nur wenig Platz. Sie lassen sich nach dem Gebrauch sehr einfach verstauen. Aufgrund der kleinen Maße finden diese Heimtrainer sogar im Abstellraum Platz. Dafür verfügen die kompakten Fitnessgeräte nur über einen abgespeckten Funktionsumfang.

Wer bequem trainieren möchte, kann zu allen erhältlichen Heimtrainern greifen. Allerdings sind die klassischen Modelle oftmals am komfortabelsten. Diese Geräte bieten zudem oftmals spannende Programme, die aufregende Fahrradfahrten simulieren.

Das günstige Heimtrainer Fahrrad

Die Gesamtkörper Trainer

Die Gesamtkörper Trainer von Maxxus sind hochwertig und haben einen fantastischen Trainingseffekt. Hier wird der gesamte Körper beansprucht und man kann gleichermaßen den Unterkörper sowie auch den Oberkörper trainieren. Damit erreichen wir ein enorm hohen Trainingseffekt. Besonders gut für die Gewichtsreduzierung geeignet. Zum einen sind die beiden Geräte sehr stabil und durch die hohe körperliche Beanspruchung ist der Kalorienverbrauch sehr hoch. Also genau das, was wir dringend brauchen bei der Gewichtsreduzierung.

Heimtrainer Fahrrad – MAXXUS 10.1 Pro – Ganzkörper

1.093,08€ 1.890,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details anschauenzu Amazon
Heimtrainer Fahrrad – MAXXUS 10.1R Pro – Ganzkörper Liegefahrrad

1.990,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details anschauenzu Amazon

Kombi 2 in 1, Heimtrainer Fahrrad und Crosstrainer

Für die Kombi Geräte gilt genau das Gleiche wie schon auch für die Gesamtkörper Trainer.

Kombi 2 in 1, Heimtrainer Fahrrad und Rudergerät

Heimtrainer Fahrrad – AsVIVA RA6 2in1 Rudergerät Cardio VI

714,00€ 1.199,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details anschauenzu Amazon

Welche Muskeln werden trainiert?

Nun hier muss man natürlich unterscheiden zwischen einem Heimtrainer Fahrrad oder Ergometer und einem Gesamtkörper Trainer oder auch einer Kombination zwischen Heimtrainer Fahrrad und Crosstrainer.

Muskeln die auf dem Heimtrainer Fahrrad trainiert werden:

  1. die Hüftmuskulatur
  2. die Gesäßmuskulatur
  3. die vordere Oberschenkelmuskulatur
  4. die hintere Oberschenkelmuskulatur
  5. die Schienbeinmuskulatur
  6. die Wadenmuskulatur

Muskeln die bei einem Gesamtkörper Trainer noch hinzukommen:

  1. alle Muskeln die auf dem Heimtrainer Fahrrad trainiert werden
  2. die Bauchmuskulatur
  3. die Rückenmuskulatuer
  4. die hintere Oberarmmuskulatur
  5. die vordere Oberarmmuskulatur
  6. die Schultermuskulatur
  7. die Brustmuskulatur

Auf einem Gesamtkörper Trainer oder auch auf der Kombination zwischen Heimtrainer Fahrrad und Crosstrainer werden 85% aller Muskeln im Körper trainiert. Das ist optimal wenn Sie Muskeln aufbauen möchten oder auch Gewicht reduzieren möchten.

Wie oft muss ich trainieren?

Man sollte 3 mal Training die Woche einplanen. Die Trainingseinheiten passen Sie dann Ihrem Fitnesszustand an. Je besser Ihre Fitness ist umso höher können dann die Trainingseinheiten ausfallen. Ich empfehel hier jedoch nicht zu übertreiben. Es ist völlig ausreichend Ihre Traingseinheiten so zu gestalten, dass Sie zwar ins Schwitzen kommen, sich jedoch nicht völlig verausgaben oder gar überanstrengen.

Ein Beispiel wie ein Trainingsplan aussehen könnte oder wie Sie Ihren ganz individuellen Trainingsplan selbst erstellen finden Sie im Ratgeber.

Wie lange muss ich trainieren?

Wie lange eine Trainingseinheit dauern kann oder soll hängt ganz von Ihrem individuellen Fitness Zustand ab. Je fitter Sie sind um so länger kann eine einzelne Trainingseinheit ausfallen. Wenn Sie sich gerade erst ein Heimtrainer Fahrrad zugelegt haben, ist es wichtig erst mal Ihren Fitnessgrad zu bestimmen. Wie Sie dies genau machen können darüber finden Sie hier einen Ratgeber Artikel.

Sinnvolles Zubehör für das Heimtrainer Fahrrad

Die Multifunkionsmatte zum Heimtrainer Fahrrad

Hier wird gern der Grund genannt, dass man den Boden vor Verkratzen schützt. Es gibt jedoch einen viel wichtigeren Grund. Viele Heimtrainer Fahrräder machen bei Gebrauch ein durchdringendes summendes Betriebsgeräusch. Dieses Betriebsgeräusch wird mit dem Einsatz einer Multifunktionsmatte etwas eingedämmt.

Der Pulsmesser zum Heimtrainer Fahrrad

Der Pulsmesser ist das wichtigste Zubehör für Ihr Training auf dem Heimtrainer Fahrrad oder Indoor Cycle. Um ein optimales Training für unseren Körper zu erreichen müssen wir unseren Puls immer im Auge behalten. Hierbei unterstützt uns der Pulsmesser.

Wo liegen die Unterschiede?

„zwischen Heimtrainer Fahrrad, Ergometer und Indoor Cycle“

Im Grunde genommen ist das wie bei normalen Strassenfahrrädern auch. Hier gibt es ja auch verschiedene Ausführungen wie beispielsweise Rennräder oder Trecking Räder usw.

Der große Unterschied zwischen einem Heimtrainer Fahrrad und einem Ergometer liegt darin, dass bei einem Ergometer die Widerstandsstufen in Watt angezeigt werden und ein Ergometer immer über eine Magnetbremse verfügt. Bei einer Magnetbremse wird die Bremswirkung die auf die Schwungmasse ausgeübt wird mittels Magneten erreicht um einen Berganstieg zu simulieren. Dies hat zwar den Vorteil, dass wir die Bremswirkung in Watt angezeigt bekommen und diese auch exakt wiederholen können, jedoch hat es auch den Nachteil, dass dies ein Summen erzeugt was in der Regel recht laut ist.

Bei einem Indoor Cycle wird die Bremswirkung mit einem Filtklotz erreicht, der mit unterschiedlichem Druck auf die Schwungmasse aufgedrückt wird und so werden unterschiedliche Bremswirkungen erzeugt. Hierbei entsteht kein Geräusch und wir haben damit keine Lärmbelästigung der Nachbarn.

Auch ist der Antrieb mit einem Riemenantrieb ausgestattet der ebenso sehr leise im Betrieb ist.

Man könnte nun denken, dass eine Filzbremse oder auch ein Riemenantrieb jetzt qualitativ oder auch technisch einfacher wären, doch dies täuscht. Ein Riemenantrieb und auch die Filzbremse sind in der Regel wartungsfrei und extrem geräuscharm.

Ein wesentlich hochwertigeres Indoor Cycle verfügt immer über einen Riemenantrieb und eine Filzbremse.

Wieviel Schwungmasse sollte ein Heimtrainer Fahrrad haben?

Grundsätzlich gilt hier, je höher die Schwungmasse um so besser. Die Schwungmasse sorgt für ein gleichmäßiges Laufen des Heimtrainer Fahrrads. Das gibt nicht nur ein angenehmes Trainingsgefühl, sondern schont auch beispielsweise die Kniegelenke oder auch Fußgelenke.

Wie lange und wie oft sollte ich trainieren?

Die allgemeine Trittfrequenz sollte zwischen 70 bis 90 Umdrehungen in der Minute liegen. Diejenigen unter Ihnen die über keine Kondition mehr verfügen, weil Sie vielleicht schon Jahre keinen Sport mehr getrieben haben, sollten hier sogar niedriger beginnen. Zu Beginn sollte man mindestens zweimal in der Woche eine Trainingseinheit mit 45 bis 60 Minuten absolvieren.

Gerade Einsteiger sollten hier einem sogenannten Steady State Programm beginnen.

Das bedeutet, dass die Trittfrequenz und auch der Trittwiderstand während des Trainings immer gleich gehalten werden soll.

Ein anstrengenderes Intervalltraining sollte frühestens nach zwei besser noch erst nach drei Monaten begonnen werden. Das Training auf einem Indoor Cycle ist noch wesentlich effektiver als auf einem herkömmlichen Heimtrainer Fahrrad oder Ergometer. Studien zufolge erhält ein Training auf einem Indoor Cycle, wenn man es richtig durchführt, die kognitiven Fähigkeiten noch besser. Damit beugt man also Krankheiten wie Demenz vor.

Wann sehe ich die ersten Traingserfolge?

Hinter dem Zuwachs der Kondition steht das Prinzip der Überkompensation. Durch die Anstrengung bzw. den Reiz kommt es zu einer Absenkung der Leistungskurve. Danach regenerieren die Systeme im optimalen Fall über das Ausgangsniveau hinaus. Sie steigern also Ihre Kondition.

Die Anpassung oder die Steigerung der Kondition verläuft zwar kontinuierlich jedoch unterschiedlich schnell.

Je geringer der ursprüngliche Ausgangslevel ist, umso größer sind die Zuwächse.

Mit anderen Worten, je geringer Ihre Kondition ist, umso schneller spürt man auch Erfolge und umso größer sind die Konditionszuwächse. Der Unterschied ist dann deutlich spürbarer. Je höher Iher Kondition ist, umso größer ist der Aufwand einen weiteren Zuwachs zu erzielen. Und somit wird der Zuwachs gefühlt langsamer. Darüberhinaus sind Trainingserfolge im Verlauf nicht linear. Es kommt immer wieder zu Stillständen bei denen die Leistungen stagnieren. Man spricht hier von Plateaubildungen der Kondition.

Grundsätzlich gilt für die Adaptionszeit unterschiedlicher körperlicher Systeme:

  • Die Nervenleitfähigkeit zwischen Gehirn und Muskeln passt sich in wenigen Minuten oder Stunden an.
  • Das Herzkreislauf-System passt sich innerhalb weniger Tage und Wochen an.
  • Muskelaufbau und Kraftzuwachs sind ebenfalls nach wenigen Tagen und Wochen spürbar und auch sichtbar.
  • Bänder, Sehnen und Gelenke benötigen jedoch mehrere Monate.

Wann sehe ich die ersten Abnehmerfolge?

Ihr Ziel ist es weniger Kondition aufzubauen sondern liegt vielmehr im Bereich der Gewichtabnahme. Dann haben wir hier einen Sonderfall, was das training auf einem Heimtrainer Fahrrad betrifft.

Zunächste hängt es hier vom Fettstoffwechsel ab. Auch dieser muss zuerst mal trainiert werden. Die Anpassung des Fettstoffwechsels liegt irgendwo zwischen Anpassung Muskeln und Sehnen & Bänder.

Dazu kommt noch, dass Muskelaufbau der durch das Training herbeigeführt wird sich erst mal kontraproduktiv auf die Gewichtsabnahme auswirkt. Muskeln sind schwerer als Fett und man sieht nicht direkt den Erfolg auf der Waage. Es ist sogar möglich, dass Sie erst mal schwerer werden, was auf der Waage natürlich erstmal nicht so toll ist. Dafür sind Sie aber schlanker geworden. Es ist hier also gut möglich, dass die Waage heir erst mal keinen Erfolg anzeigt. Jedoch optisch ist eine positive Veränderung durchaus wahrzunehmen.

Hier ist dann etwas Durchhaltevermögen gefordert. Der erstmalige Muskelaufbau auf dem Heimtrainer Fahrrad bedeutet gleichermaßen auch einen höheren Kalorienverbrauch. Größere Muskeln verbrauchen oder benötigen auch mehr Energie. Das Bedeutet auf längere Sicht auch mehr Fettverbrennung also höherer Kalorienbedarf. Und dann kommt erst der Erfolg der auf der Waage dann auch sichtbar wird.

Wie beugt man nun dem Jojo Effekt vor?

Das Geheimnis des dauerhaften und anhaltenden Erfolgs bei der Gewichtsabnahme heißt: Abwechslung!

Wer auf einem Heimtrainer Fahrrad abgenommen hat, tut sich oft schwer auf ein anderes gerät umzusteigen. Jedoch ist es ratsam auch mal einen großen Spaziergang einzulegen, statt immer nur zuhause in die Pedalen zu treten.

Auch das Einhalten von Pausen ist für den Körper wichtig. Im Grunde genommen ist Sport nichts anders wie eine Medizin. Es hilft auch nicht, wenn man gleich eine ganze Packung auf einmal nimmt. Sondern erst die richtige Dosierung zeigt am Ende auch die gewünschte Wirkung.

Wie funktioniert ein Heimtrainer Fahrrad?

Ein Heimtrainer Fahrrad ist im Grunde genommen ein Fahrrad, dass Zuhause aufgestellt wird und man Zuhause trainieren kann. Man braucht also nicht raus auf die Strasse. Das Heimtrainer Fahrrad verfügt über Pedale wie ein normales Strassenfahrrad auch. Steigungen werden durch einen sogenannten Tretwiderstand simuliert.

Die Bremswirkung kann eingestellt werden, so dass unterschiedliche Steigungen simuliert werden können und ein abwechslungsreiches Training ermöglicht wird. Das erhöht deutlich die Trainingswirkung.

Die wichtigen Funktionen eines Heimtrainer Fahrrad

Eine ganz wichtige Funktion ist die Analyse der Leistung des Nutzers. In der Regel geschieht dies über einen Fahrradcomputer. Dieser zeichnet die Dauer und auch die Schwierigkeitsgrade oder Widerstandsstufen auf. Das ganze wird bei den besseren Geräten dann auch sehr schön visualisiert. So kann man sein Trainingsziel auch immer auf einen Blick analysieren.

Hier bieten die besseren oder hochwertigeren Heimtrainer Fahrräder meist deutlich mehr wie die günstigen Einsteigermodelle. Moderne Geräte können auch den Puls mit Hilfe eines Pulsmessers im Programm mit berücksichtigen. Dadurch erhält man einen sehr guten Überblich über die Effektivität des Trainings.

Mit den besseren Heimtrainern kann nicht nur sehr sicher trainiert werden. Schließlich verfügen diese Modelle sogar über Programme, mit denen ein variantenreiches Training möglich wird.

Wofür benötigt man ein Heimtrainer Fahrrad?

Zuerst einmal Sport ist gesund und ganz egal in welchem Alter wir sind, Sport und Bewegung ist immer eine wichtige Grundlage für ein gesundes und fittes Leben. Darum ist es ratsam, auch wenn man sich kein teures und hochwertiges Gerät leisten kann, besser mit einem günstigen Heimtrainer Fahrrad zu trainieren als gar nicht.

Man braucht dafür nicht unbedingt in ein Fitness Studio zu gehen. Dafür gibt es das Heimtrainer Fahrrad.

Das Schöne an einem Heimtrainer Fahrrad ist, das es sich für Personen jeden Alters eignet. Der Fahrrad Heimtrainer ersetzt das Training mit einem ganz normalen Fahrrad auf der Strasse. Darüber hinaus ist er das gängigste Modell unter den Heimtrainern.

Je nach Modell verfügt es nicht nur über eine Trainingseinheit, sondern auch über einen hochmodernen Computer, der Aufschluss über die gefahrenen Kilometer, die verbrauchten Kalorien und die Herzfrequenz sowie den Puls gibt.

Das Indoor Cycle wird beispielsweise beim Indoorcycling eingesetzt, wobei hier meist eine größere Schwungscheibe zum Einsatz kommt, die wesentlich mehr Kraft erfordert und so einen höheren Trainingseffekt erzielt. Diese Trainingsform wird auch als Spinning bezeichnet. Hier gibt ein Trainer die Trittfrequenz vor und wacht auch über den Trainingswiderstand, der abwechselnd erhöht oder reduziert wird.

Und welche Vor- und Nachteile hat ein Heimtrainer Fahrrad?

Vorteile

  • unabhängiges Training von der Jahreszeit und Wetter möglich
  • es eignet sich für jedes Alter
  • mit den hochwertigeren Modellen ist ein extrem effektives Training möglich
  • benötigt nur sehr wenig Platz oder Stellfläche

Nachteile

  • leider ein etwas hoher Preis
  • wer wenig Platz zur Verfügung hat und es immer wieder auf- und wegstellen muss hat es recht hohes Gewicht

 Worauf sollte man beim Kauf eines Heimtrainer Fahrrads achten?

Zuerst mal sollte man sich Gedanken darüber machen welche Ziele man mit dem Training auf einem Heimtrainer Fahrrad hat. Was erwarten Sie?

Es macht einen Unterschied ob man Gewicht verlieren möchte oder Muskeln bzw. Kondition aufbauen möchte. Nochmal anders sieht es als Reha Maßnahme aus.

Wer Gewicht verlieren möchte, der sollte lange und ausdauernd trainieren können. Beim Muskelaufbau ist jedoch ein Intervall-Training ratsam. Und für eine Reha Maßnahme nach einem Herzinfarkt beispielsweise ist ein schonendes Training notwendig.

Da nicht jedes Heimtrainer Fahrrad auch für jede Form des Trainings geeignet ist, entscheidet sich hier welches Heimtrainer Fahrrad für Sie infrage kommt.

Das richtige Heimtrainer Fahrrad um Gewicht Reduzierung

Möchte man Gewicht mit einem Heimtrainer Fahrrad abbauen und schlanker werden muss man beim Kauf eines Heimtrainers erst mal auf die maximale Belastbarkeit des Heimtrainers achten. Nur wenige Heimtrainer Fahrräder sind beispielsweise auch für 150kg Körpergewicht geeignet oder zugelassen. Hier sind die Liegefahrräder oftmals auch für den Trainierenden wesentlich angenehmer. Zum einen ist bei diesen oft auch ein höheres Körpergewicht zugelassen und zum anderen ist die Trainingsposition für schwergewichtige in einem Liegefahrrad angenehmer.

Das richtige Heimtrainer Fahrrad um Kondition aufzubauen

Hier sehe ich das Indoor Cycle ganz klar in Führung. Ein solches Bike ist belastbar und exakt dafür ausgelegt um Muskeln aufzubauen und die eigene Fitness je nach Training erheblich zu steigern. Nicht umsonst findet man das Indoor Cycle in jedem Fitness Studio.

Das richtige Heimtrainer Fahrrad zur Reha Maßnahme

Hier reicht meistens schon ein Heimtrainer Mini aus. Je nach körperlichem Zustand des Trainierenden. Auch hat der Mini Heimtrainer den Vorteil, dass man die Beine aber auch die Arme gleichermaßen trainieren kann. Dazuhin geschieht dies auch noch auf sehr schonende Weise. Doch hier ist es wirklich auch notwendig bevor Sie sich einen Heimtrainer zulegen zuerst mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen. Ihr behandelnder Arzt kann Ihnen am besten erklären welcher Heimtrainer und vor allem welches Training für Sie am besten geeignet ist.

Was bringt ein Heimtrainer Fahrrad?

Mit einem Heimtrainer Fahrrad zu trainieren bringt einem sehr viel mehr als Kondition aufzubauen oder Gewicht zu reduzieren.

Bewegung im Allgemeinen stärkt schon mal das Immunsystem und fördert den Stoffwechsel. Mit der Zeit wird man also gesünder. Das allein führt schon zu einem besseren Wohlbefinden.

Wer also für sich selbst etwas tun möchte, dem ist ein Heimtrainer Fahrrad zu empfehlen. Es ist also immer eine gute Investition, wenn man in sich selbst investiert. Darüberhinaus hat man auch bessere Laune, schon allein durch das bessere Wohlbefinden. Man fühlt sich deutlich besser.

Wer also hier am Geld spart, spart meiner Meinung nach am falschen Ende.

Trotzdem kann man ein Heimtrainer Fahrrad auch günstig einkaufen.

Heimtrainer Fahrrad günstig einkaufen – Sonderangebote

dafür finden Sie hier auf der Webseite „Heimtrainer Fahrrad“ oben im Menü den Menüpunkt „Spezial“. Darunter befindet sich die Unterseite „Heimtrainer Fahrrad – günstig einkaufen – Sonderangebote“. Hier finden Sie derzeit alle im Preis reduzierten Heimtrainer Fahrräder. Die Preise werden hier stündlich aktualisiert. So finden Sie hier immer ganz aktuelle Heimtrainer Fahrrad Sonderangebote.